Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen!

Unsere Kirchgemeinde umfasst die Orte

 Regis-Breitingen, Ramsdorf, Hohendorf und Deutzen.

 Sie interessieren sich für unsere Kirchgemeinde?

Dann stöbern Sie doch in Ruhe mal auf  unserer Homepage. 

Und besser noch, kommen Sie doch einfach mal vorbei, zum Gottesdienst, oder zu einer unserer Veranstaltungen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen! 

-------------------------------------------

Lebendiger Advent 2022

Wir wollen wieder zu einem lebendigen Advent in Häuser und Höfe, Gärten und Garagen einladen.

 

Wenn Sie Gastgeber sein wollen, melden Sie sich bitte im Pfarramt bei Frau Sommer. Ab Mitte Oktober gibt es eine Übersicht auf unserer Internetseite unter dem Stichwort „Lebendiger Advent 2022“. Dort können Sie sehen, welche Termine noch frei sind.

 

Was ist der Lebendige Advent? - Wir treffen uns im Advent um 18.00 Uhr beim Abendläuten und teilen eine Geschichte, ein Lied, eine Bastelidee, lassen uns einladen zu einem heißen Getränk und Plätzchen. Eine halbe Stunde innehalten, Zeit miteinander verbringen und uns gegenseitig daran erinnern, was diese Zeit zu einer besonderen macht: Die Lichter, die Sehnsucht, die Vorfreude, die Erwartung ...

Rückblick

Veränderungen im Altenpflegeheim Sankt Barbara

Unter reger Anteilnahme von Menschen aus der Diakonie, der Kirchgemeinde und der Familie wurde die neue Leitung des Pflegeheims Sankt Barbara in ihren Dienst eingeführt, verbunden mit der Bitte um den Heiligen Geist und dem Zuspruch von Gottes Segen. Frau Krüger hat die Leitung des Altenpflegeheims übernommen, Herr Taubert die Pflegedienstleitung.

Frau Mohr, die das Pflegeheim seit seiner Gründung geleitet hat, wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Nach ihrer Tätigkeit als Krankenschwester, Pflegedienstleiterin und Leiterin des Altenpflegeheimes wurde sie im Gottesdienst von allen Pflichten entbunden und für den neuen Lebensabschnitt wurde ihr Gottes Segen zugesprochen.

Himmelfahrtsgottesdienst am Haselbacher See

Heilig Abend in unserer Kirchgemeinde

Aus unserer Kirchgemeinde:

ADVENT

Wir gehen in den Advent und tragen mit uns alle Sehnsucht und alle Mühsal dieser Tage, alle Erschöpfung und Wut, und unsere Hoffnung. 

Ich lade Sie ein, den lebendigen Advent unserer Kirchgemeinde mitzuerleben und mitzugestalten.

Jeden Tag des Advent soll es ein Bild, ein Wort, einen Impuls geben. 

Schicken Sie Ihre Ideen an das Pfarramt, damit es ein vielgestaltiger Adventskalender wird: kg.pleisse-schnauder@evlks.de

 

Sie finden den Adventskalender unter dem Stichwort: Lebendiger Advent 2021.

Bitte beachten Sie !!!

 

Angesichts der hohen Inzidenzen und der überfüllten Intensivstationen müssen wir unsere Gruppen und Kreise, Krippenspielproben, Chorproben und Konzerte absagen.

 

Für Gottesdienste gilt ab 1. Advent die 3G - Regel. Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise mit oder kommen Sie rechtzeitig, um einen Selbsttest durchzuführen.

 

Während des Gottesdienstes muss eine FFP2-Maske getragen werden. 

Konfirmandennachmittag am 20. November

Den Adventskranz selber binden. - Dieser Aufgabe stellten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden der 8. Klasse. Mit Unterstützung von Frau Bergner, Frau Petzold und Frau Quelms banden sie das Tannengrün und dekorierten ihren Adventskranz. Dabei ist eine große Vielfalt entstanden.

Martinsumzug in Regis-Breitingen

In diesem Jahr leider ohne Pferd, dafür mit vielen Menschen und wunderschönen Lampions

Die neue Glocke ist im Ramsdorfer Kirchturm angekommen !


Erntedankgottesdienst und Glockenweihe in der Dorfkirche Ramsdorf

3. Oktober - Erntedankgottesdienst in der Stadtkirche Regis

26. September: Rundfunkgottesdienst in der Ökokirche St. Konrad Deutzen

 

Mehr als 80 Menschen kamen in die St. Konrad-Kirche, um Gottesdienst zu feiern, anschließend im Garten den Markt der Möglichkeiten zu erkunden und einen Vortrag über Permakultur zu besuchen.

Unter nachfolgendem Link können Sie sich den Gottesdienst noch einmal anhören:

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/audio-radio/audio-oekumenischer-gottesdienst-deutzen100.html

12. September - Tag des offenen Denkmals in Hohendorf

 

Mehr als 50 Gäste besuchten am Tag des offenen Denkmals die Hohendorfer Kirche. Bei Kaffee und Kuchen gab es Gespräche unter der Linde. In der Kirche erklang die Orgel und Interessierte konnten eine Ausstellung im Kirchturm besichtigen und den Ausblick vom Kirchturm genießen.

Unsere neue Glocke

 

Am 9. August 2021 wurde die neue Glocke für die Dorfkirche Ramsdorf von Herrn Szymanowski in Leipzig gegossen. Am 3. Oktober kann sie vor und nach dem Erntedankgottesdienst in Ramsdorf angeschaut werden.

Zum Kirchweihfest am 7. November soll sie zum ersten Mal erklingen.

Gemeindefest in Ramsdorf

 

Zum Schuljahresende feierten wir unser Gemeindefest.

 

Im Gottesdienst erinnerte Pfrn. Franke daran, dass wir auf allen Wegen von Gott begleitet sind. Sie erinnerte an die Taufe, in der uns dies zugesagt worden ist.

 

Vier langjährige Chormitglieder wurden im Gottesdienst verabschiedet: Frau Görnitz und Frau Krause aus Ramsdorf sowie das Ehepaar Schneider aus Hohendorf. Wie viele Gottesdienste, Konzerte, Andachten, Konfirmationen und Beerdigungen haben sie in den vielen Jahren im Kirchenchor mitgestaltet! Nun - sagen sie - sind die Jüngeren dran.

Sie legten uns das Singen ans Herz, das Leib und Seele gesund erhält.

 

Nach dem Gottesdienst gab es im Pfarrgarten Kaffee und Kuchen, ein Märchenspiel, Volksliedersingen und zum Abschluss Roster und Steaks.

Nacht der offenen Dorfkirchen in der Stadtkirche Regis

 

Am 4. Juli zeigten wir in einer Ausstellung sakrale Gegenstände aus Blumroda, Regis und Breitingen: Abendmahlskelche, Hostienteller, Weinkannen, Taufschalen, Hausabendmahl. Viele von Ihnen wurden gestiftet und tragen eine entsprechende Inschrift. Sie machen deutlich, dass wir als Kirchgemeinde in einer Glaubenstradition stehen. So wie der Glaube an Jesus Christus, Gebete, Lieder, Bibelworte von einer Generation an die andere weitergegeben werden, so werden auch Gegenstände überliefert, die uns bewusst machen, dass unsere Vorfahren, das Abendmahl hoch schätzten.

Johannisandachten in Hohendorf und Ramdorf

Johannismusik in Deutzen

Konfirmandenwochenende 18.-20. Juni an der Ökokirche Deutzen

7 Konfirmandinnen und Konfirmanden der Emmauskirchgemeinde Bornaer Land und der Kirchgemeinde An Pleiße und Schnauder haben auf dem Gelände der Ökokirche gezeltet, zusammen gekocht und gesungen, über die Frage nachgedacht, was "Sünde" ist und wie es wäre, wenn die Menschen umkehrten und versuchten nach Gottes Weisungen zu leben.

Sie haben ein Permakulturbeet angelegt, Fledermauskästen gebaut und viel über Fledermäuse und ihre Lebensbedingungen erfahren.

Eine Gartendusche und ein Besuch im Eiscafé verschafften etwas Abkühlung.

Am Sonntag gestalteten alle gemeinsam einen Gottesdienst.

 

Ökumenischer Gottesdienst am 17. Juni 2021 in Deutzen

mit dem Bischof des Bistums Dresden Meissen und dem Landesbischof der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Aus Anlass des 100. Jubiläums die Neugründung des Bistums Dresden Meissen besuchten Bischof Timmerevers und Landesbischof Bilz drei Ökumenische Projekte. Darunter war auch der Verein Ökokirche Deutzen e.V..

Die Vereinsmitglieder und Mitglieder der ev. und kathol. Gemeinden begrüßten die Bischöfe mit einer Kaffeetafel. Anschließend stellten sie das Projekt eines Permakulturgartens vor und ließen die Bischöfe selber Hand anlegen bei der Erstellung eines Insektenhotels.

Anschließend feierten wir einen Ökumenischen Gottesdienst mit Taufgedächtnis.

Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt am Haselbacher See

Konfirmation am 2. Mai 2021 in Ramsdorf

Weihnachten 2020

Einführung des neuen Kirchenvorstandes am Ersten Advent

Gottesdienste zu Erntedank

Gottesdienst zum Schulanfang

Zusammen mit Kantor Weber haben die Christenlehrekinder den Gottesdienst zum Schulanfang am 06. September 2020 um 14.00 Uhr in der Lutherkirche Breitingen vorbereitet und gestaltet.

"Geh, Abraham, mach dich auf den Weg", passend zum Thema spielten die Kinder ein kleines Stück vor. Am Ende des Gottesdienstes wurden Lia, Malik-Rene, Ella, Edwin und Fynn von Pfarrerin Franke für das neue Schuljahr gesegnet.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es vor der Kirche Kaffee und Kuchen und viele interessante Gespräche.

Himmelfahrtsgottesdienst am Haselbacher See

 In diesem Jahr haben wir uns in Absprache mit den Kirchgemeinden
Groitzsch und Pegau dafür entschieden, einen eigenen Himmelfahrtsgottesdienst zu feiern.
Kleinere Gottesdienste bedeuten geringere Infektionsrisiken.


Trotzdem war nicht nur bei mir die Freude groß, als mehr als 50 Menschen der kurzfristigen Einladung ins Amphitheater am Haselbacher See gefolgt sind.


Ein herzlicher Dank gilt dem Kulturförderverein Wintersdorf e.V., der uns sein neues Kulturtheater kostenfrei zur Verfügung gestellt hat, sowie Kantor Weber, der mit Keyboard und Verstärker und Mikrophon die Technik zur Verfügung gestellt hat.


So konnten wir die neu angelegte Freilichtbühne mit einem Gottesdienst einweihen.
Einige Fotos von diesem Tag geben auch denen, die nicht dabei sein konnten einen Eindruck.